Waffeln, die glücklich machen | Rezept

Manchmal ist es wirklich wie verhext. Da sind gerade erst die Weihnachtsferien rum und schon hat der Alltagsstress mich wieder eingeholt.

Bis Ende des Monats müssen unzählige Projekte in der Uni fertiggestellt werden und unzuverlässige Menschen bringen mich fast auf die Palme. Ich frage mich immer wieder, warum man sich sowas antun muss?! Das neue Jahr mit schlechter Laune anfangen – das geht gar nicht! Deswegen habe ich ein wenig für Ablenkung gesorgt. Als Erstes habe ich am Mittwoch mein Weihnachtsgeschenk eingelöst. Bekommen habe ich nämlich einen Gutschein für eine Thaimassage. Habt ihr das schon einmal ausprobiert? Nein? Dann aber los!

Bei Champi Thai Wellness & Spa in Koblenz kann man richtig gut entspannen. Dort ist es super schön eingerichtet, die Damen sind wirklich nett und in einem abgedunkelten Raum kann man sich bei Kerzenschein und Entspannungsmusik richtig verwöhnen lassen. Bei Thaimassagen geht es bekanntlich nicht gerade sanft zu. Und das ist meiner Meinung nach auch gut so. Denn die Massage soll ja auch was bringen. Neben traditioneller Thaimassage habe ich auch die Signaturmassage mit verschiedenen Ölen ausprobiert. Ich kann euch beides wirklich nur empfehlen. Probiert es mal aus!

Waffeln, die glücklich machen

Ein weiterer Gute-Laune-Bringer, sind diese selbst gemachten Waffeln. Das Rezept ist so einfach und ich habe noch nie irgendwo bessere Waffeln gegessen.

Waffeln_Rezept_lecker_Viktoriawithk_2

Ihr benötigt für ca. 10 Waffeln:

  • 80 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 375 ml Milch
  • 300 g Mehl
  • 1/2 Pck. Backpulver

Alle Zutaten mit dem Handrührgerät mischen und für eine Waffel eine Schöpfkelle voll Teig in den Waffelautomaten geben. Ausbacken lassen und genießen.

Mit Puderzucker bestreuen oder mit heißen Kirschen dekorieren.

Waffeln_Rezept_lecker_Viktoriawithk_3

Das Rezept für die Waffeln zum Download:

Rezept Waffeln

Dieses Wochenende ist dann endgültig Stress-Vergessen angesagt. Mein Papa ist zu Besuch und wir werden eine Menge Ausflüge machen. Davon berichte ich Euch dann am Montag. Lasst Euch überraschen, wo es hinging.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*