Zitronenspaghetti mit Gambas | Rezept

An das heutige Rezept habe ich einige gute Erinnerungen. Zum erstem Mal gegessen habe ich das Gericht nämlich im Urlaub. Ich war zusammen mit meinem Freund in einem Wellness-Hotel, in dem wir an einem Abend auch essen waren. Und genau dort habe ich die Zitronenspaghetti mit Gambas bestellt. Natürlich war das Essen dort im Hotel besonders teuer, aber es hat sich definitiv gelohnt. Ich denke gerne an diesen Moment zurück, da der Urlaub schon ziemlich lange her ist und in der Anfangszeit unserer Beziehung war, die wir dieses Jahr schon seit zehn Jahren führen. Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht.

Zitronennudeln mit Gambas_2

Zitronenspaghetti mit Gambas – ein Rezept mit Erinnerungen

Glasklar also, dass ich mit diesem Gericht etwas ganz Besonderes verbinde. Später habe ich die Zitronenspaghetti dann noch einmal in einem Restaurant in unserer Heimat gegessen und beschlossen, dass ich es unbedingt zu Hause nachkochen möchte. Wie es dann manchmal so geht, habe ich es dann doch nie gemacht und mich erst letzte Woche wieder daran erinnert. Da habe ich natürlich einen richtigen Heißhunger darauf bekommen. Jetzt habe ich es endlich geschafft und dieses köstliche Gericht zu Hause nachgekocht.

Zitronennudeln mit Gambas_3

Ihr benötigt für 4 Portionen:

  • ca. 300 g Spaghetti oder andere Nudeln
  • Frühlingszwiebeln
  • Gambas (5-6 Stück pro Person), geschält
  • 300 ml Creme fine
  • 1 Zitrone (oder Limette)
  • Salz & Pfeffer
  • Italienische Kräuter
  • Knoblauch (Pulver)

Spaghetti etwa 10 min in Salzwasser kochen. Die Gambas mit den Frühlingszwiebeln kurz in einer Pfanne anbraten und anschließend mit Creme fine aufgießen. Kurz aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Knoblauch (Pulver) und italienischen Kräutern abschmecken. Den Saft einer Zitrone dazugeben. Alternativ kann auch eine Limette verwendet werden. Die hinzuzufügende Menge hängt davon ab, wie zitronig Ihr es mögt. Am besten erst nur ein bisschen dazugeben und probieren. Danach kann der Geschmack immer noch intensiviert werden. Auch etwas Zitronenabrieb von der Schale kann hinzugefügt werden.

Die fertigen Spaghetti abgießen und in die Pfanne geben. Alles gut miteinander vermischen und noch kurz köcheln lassen, bis sich die Soße komplett mit den Nudeln verbunden hat. Anrichten und genießen.

Zitronennudeln mit Gambas

Für das Gericht habe ich wieder kein Rezept, sondern nur mein Bauchgefühl verwendet. Das Ergebnis war sehr lecker und hat mich gedanklich sofort wieder ins Hotel und unseren wunderschönen Urlaub versetzt. Und genau deshalb wird es die Zitronenspaghetti mit Gambas jetzt auch öfter bei uns geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*