Deutschlandkuchen | Rezept

Oh, was war das gestern Abend für ein Spiel. Unsere Jungs hätten sicher noch das ein oder andere Tor für uns rausholen können. An der Unterstützung hat es jedenfalls nicht gelegen, wir waren mit dem Kuchen in Deutschlandoptik bestens vorbereitet und haben alles gegeben. Für alle, die für die kommenden Spiele auch in schwarz-rot-gold backen wollen, stelle ich heute das Rezept für den Deutschlandkuchen vor.

Deutschlandkuchen_Flaggenkuchen_Mandarinen_Schmand_Kuchen_1

Zutaten für 1 Blech Deutschlandkuchen:

  • 4 Eier
  • 2 Tassen Zucker
  • 3/4 Tasse Öl
  • 3 Tassen Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Tasse Mineralwasser
  • 2 Becher Sahne
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 2 Becher Schmand
  • Früchte in schwarz-rot-gold z.B. Heidelbeeren, Erdbeeren und Dosenpfirsiche

Eier schaumig schlagen und danach Zucker, Öl, Mehl, Backpulver und Mineralwasser hinzufügen und verrühren. Auf einem gefetteten (oder mit Backpapier ausgelegten) Blech verstreichen und bei 180°C Umluft 25-30 min backen. Danach abkühlen lassen. Der Kuchen verbleibt auf dem Backblech.

Solltet Ihr Dosenfrüchte verwenden, diese vorher gut abtropfen lassen. Alle anderen Früchte waschen und das Grün entfernen. Die Erdbeeren sollten in feine Scheiben geschnitten werden.

Die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen, Vanillezucker und Schmand danach unterrühren. Die Masse großzügig auf dem Boden verteilen. Anschließend mit den Früchten zuerst die Lage „schwarz“ legen. In gleichem Abstand folgen dann „rot“ und „gold“.

Tipp: Es kann natürlich auch jede andere Flagge aus den Früchten gelegt werden, solange sie die richtige Farbe haben 🙂

 

Deutschlandkuchen_Flaggenkuchen_Mandarinen_Schmand_Kuchen_2

Der Deutschlandkuchen – eine Abwandlung meines Kindheitslieblings

Das Originalrezept ist eigentlich ein Mandarinen-Schmand-Kuchen, bei dem die Früchte direkt auf dem Boden liegen und die Sahne-Schmand-Masse auf die Mandarinen kommt. Da man die Früchte beim Deutschlandkuchen dann aber nicht mehr sehen kann, habe ich die beiden Komponenten einfach getauscht. Der Mandarinen-Schmand-Kuchen war in meiner Kindheit mein liebster Kuchen. Den habe ich mir zu jedem Geburtstag gewünscht. Ich mochte nämlich als Kind keinen trockenen Kuchen wie Marmor- oder Schokoladenkuchen, den es, sehr zu meinem Leidwesen, fast auf jedem Kindergeburtstag gab. Ich mochte es lieber fruchtig und cremig. Auch wenn ich heute gerne Schokoladenkuchen (mit reichlich Schokolade!) mag, ist und bleibt der Mandarinen-Schmand-Kuchen einer meiner Lieblinge. Egal ob im Original oder als Deutschlandkuchen! Und deswegen stelle ich Euch auch noch das Originalrezept zur Verfügung, auch wenn Ihr Euch die Fotos dazu selbst denken müsst.

Deutschlandkuchen_Flaggenkuchen_Mandarinen_Schmand_Kuchen_3

Originalrezept Mandarinen-Schmand-Kuchen

Für 1 Blech benötigt Ihr:

  • 4 Eier
  • 2 Tassen Zucker
  • 3/4 Tasse Öl
  • 3 Tassen Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Tasse Mineralwasser
  • 8 Dosen Mandarinen
  • 2 Pck. Torenguss
  • 2 Becher Sahne
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 2 Becher Schmand
  • Zucker und Zimt (Gemisch)

Eier schaumig schlagen und danach Zucker, Öl, Mehl, Backpulver und Mineralwasser hinzufügen und verrühren. Auf einem gefetteten (oder mit Backpapier ausgelegten) Blech verstreichen und bei 180°C Umluft 25-30 min backen. Danach abkühlen lassen. Der Kuchen verbleibt auf dem Backblech.

Die Mandarinen abtropfen lassen, den Saft aber auffangen.  Die Mandarinen auf dem Boden verteilen. 1/2 l Saft mit dem Tortenguss aufkochen und über die Mandarinen geben.

Die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen, Vanillezucker und Schmand danach unterrühren. Die Masse großzügig auf den Mandarinen verteilen. Anschließend Zimt und Zucker mischen und auf den Schmand streuen.

Deutschlandkuchen_Flaggenkuchen_Mandarinen_Schmand_Kuchen_4

So und jetzt los! Lasst uns zum nächsten Deutschlandspiel eine Menge Deutschlandkuchen backen, damit Jogis Jungs doppelt motiviert sind und endlich mal Tore für uns schießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*