Wijk aan Zee | Kurztrip an den Strand | Holland | Travel

Mein Liebster hat mich kürzlich mit einem Kurztrip nach Holland überrascht – genauer gesagt haben wir zwei Tage am Strand von Wijk aan Zee in der Nähe von Amsterdam verbracht. Wie das so war, erzähle ich Euch im heutigen Blogpost.

Kurztrip an den Strand von Wijk aan Zee

Die Unterkunft – Hotel Mare Sanat

Übernachtet haben wir für eine Nacht im 3-Sterne-Hotel Mare Sanat. Eine gute Entscheidung, denn dieses befindet sich unmittelbar in Strandnähe und man benötigt nur 2 Minuten zu Fuß bis zur Nordsee. Das Mare Sanat ist ein ziemlich altes Haus, das im Vintage-Stil eingerichtet ist. Hier wird Altes mit Modernem kombiniert – beides ergänzt sich super und das Hotel strahlt eine richtige Wohlfühlatmosphäre aus. Einen Parkplatz am Haus, W-Lan und Frühstück gibt es in einem Doppelzimmer für zwei Personen ab 85 €. Ich empfehle Euch direkt beim Hotel zu buchen und nicht über Hotelbuchungsportale, da ist es nämlich etwas teurer, wie wir erst hinterher erfahren haben.

Kurztrip an den Strand von Wijk aan Zee

Freundlicher Empfang und schönes Zimmer im Vintage-Stil

Beherbergt wird das Mare Sanat von einem freundlichen Ehepaar, das uns sehr nett empfangen und sich sehr um unser Wohl bemüht hat. Zum Glück konnten die beiden gut Deutsch, denn mit der holländischen Sprache tun wir uns echt schwer. Wir hatten ein Zimmer direkt unterm Dach, was für uns erst einmal Treppensteigen auf mega steilen Treppen bedeutete. Ich fand es trotzdem total romantisch, da sowohl Treppen, als auch Zimmer mit Teppich ausgelegt waren. Ein bisschen ähnelt der holländische Stil doch dem Englischen – das mag ich.

Kurztrip an den Strand von Wijk aan Zee

Kurztrip an den Strand von Wijk aan Zee

Stilvoll eingerichteter Frühstücksraum 

Vermutlich war das Hotel früher mal ein richtiges Wohnhaus, aus dem später ein kleines Hotel gemacht wurde, denn der Frühstücksraum glich einem Salon. Auch dort traf sich Altes und Modernes – ein toller Stilmix, wie ich finde. Bei 16 Zimmern gab es ein, der Hotelgröße angepasstes Frühstück, das aber keine Wünsche offen ließ. Wir bekamen vom Gastgeber sogar frische Eier zubereitet.

Kurztrip an den Strand von Wijk aan Zee

Der Strand von Wijk aan Zee

Nur einen kurzen Spaziergang vom Hotel entfernt befindet sich der supertolle Sandstrand von Wijk aan Zee. Umgeben von Dünen, blauem Himmel und der Nordsee – was will man Mee(h)r? Ich war doch total überrascht, wie warm das Wasser ist und dass wir Mitte September bei diesem herrlichen Spätsommer, den wir aktuell genießen, noch schwimmen gehen konnten. Der Strand ist auch für Hunde geöffnet und trotzdem äußerst sauber. Alle paar Meter konnte man Liegen, Schirme, kalte Getränke oder Snacks kaufen. Es fehlte uns absolut an nichts.

Kurztrip an den Strand von Wijk aan Zee

Hollands Markenzeichen: Die bunten Strandhäuser 

Auch wenn ich das erste Mal einen Miniurlaub in Holland am Strand verbracht habe, sind mir schon öfter die bunten Strandhäuser aufgefallen, wenn ich doch das ein oder andere Mal im Internet nach Strandurlaub in Holland gesucht habe. Die kleinen Häuschen sind nicht nur super süß anzusehen und passen perfekt zum Strandbild, sondern können auch gemietet werden – in allerbester Lage. Bei einigen Häuschen konnten wir einen kurzen Blick ins Innere erhaschen. Es gleicht einer kleinen Ferienwohnung, mit dem Unterschied, dass wohl bei den wenigsten Ferienwohnungen Strand und Meer wortwörtlich vor der Haustür liegen. Auch wenn man sich dort selbst verpflegen muss, kann ich mir ein paar Tage in diesen Häuschen total gut vorstellen und das werden wir demnächst bestimmt auch einmal machen.

Kurztrip an den Strand von Wijk aan Zee

Leckeres Essen und traumhafte Aussicht im „Het Strandhuis“

Zum Abendessen ging es dann ins Het Strandhuis, einem Restaurant mit Bar direkt am Strand. Nur ein Windschutz aus Glas trennte uns vom Sandstrand und der Nordsee – ein fabelhafter Ausblick für ein romantisches Abendessen zu zweit. Bestellt habe ich den Fischsalat „Strandhuis“ mit Lachs, Krabben und Aalfilet. Letzteres habe ich noch nie gegessen und ich habe mich doch ein bisschen davor gefürchtet. Ich muss zugeben, ein bisschen abartig fand ich das schon, einfach weil man es nicht gewohnt ist. Geschmeckt hat der Aal aber wie jeder andere Fisch auch. Natürlich durften die obligatorischen holländischen Pommes nicht fehlen.

Kurztrip an den Strand von Wijk aan Zee

Nach dem Abendessen haben wir dann in einer weiteren Strandbar den Sonnenuntergang bewundert und noch ein paar Stunden unter freiem Sternenhimmel verbracht. Wer hätte geglaubt, dass wir Mitte September noch ein paar heiße Tage am Nordseestrand von Holland genießen können?

Kurztrip an den Strand von Wijk aan Zee

Braucht ihr noch Unterstützung bei der Planung eures nächsten Kurztrips? Die liebe Kerstin von kurzurlaubspezialist.com hat in ihrem Beitrag zu Amsterdam ein wirklich nützliches E-Book kostenlos für euch zum Download bereitgestellt. Dort findet ihr Reiseziele für Kurztrips in Deutschland oder im Ausland, geeignete Reisemittel, Tipps für die verschiedenen Jahreszeiten und vieles mehr. Schaut doch mal vorbei.

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*