Obatzda für die Brotzeit | Oktoberfest & Wiesn | Rezept

Und weil ich Euch am Montag schon einen tollen Wurst-Käse-Salat vorgestellt habe, zeige ich Euch jetzt, was bei einer Brotzeit außerdem nicht fehlen darf: der Obatzda! Hier kommt Teil III der Oktoberfest-Rezepte auf Viktoriawithk!

Obatzda | Oktoberfest & Wiesn | Rezept 1

Der Obatzda – ein würziges Käsegemisch 

Gegessen habe ich ihn schon oft, gemacht aber noch nie. Da war ich ganz erstaunt, woraus Obatzda eigentlich besteht: einem Gemisch aus verschiedenen Käsesorten und Gewürzen. Der Obatzda ergänzt unsere Brotzeit mit dem bayerischen Wurst-Käse-Salat (Rezept hier) perfekt und kann auch gut zu Partys mitgebracht werden.

Deftiges zum Weißbier

Was passt besser zu einem leckeren Weißbier als ein richtig deftiges Essen? Und da kommt der Obatzda gerade richtig. Mit einer würzigen und zwiebeligen Note wird er zu einem deftigen Aufstrich für´s Brot. Wer es nicht ganz so scharf mag, kann die Zwiebeln auch wieder vorher abkochen, so wie es beim Wurst-Käse-Salat gemacht wird.

Obatzda | Oktoberfest & Wiesn | Rezept 2

Für eine mittlere Portion Obatzda (3-4 Personen):

  • 125 g Camenbert
  • 50 ml Milch
  • 1/2 Knoblauchzehe oder etwas Knoblauchpulver
  • Salz & Pfeffer
  • 1 halbe Zwiebel gewürfelt
  • 1 EL Paprikapulver, edelsüß
  • 200 g Frischkäse
  • Cayennepfeffer

Den Camenbert entrinden und mit der Milch in eine Schüssel geben. Mit einer Gabel etwas zerkleinern und vermischen. Die Zwiebel würfeln und dazu geben. Nun die restlichen Zutaten untermischen und mit den entsprechenden Gewürzen abschmecken. Zu Laugengebäck servieren. Beispielsweise zum bestreichen von Laugenbaguette oder Laugenbrötchen oder als Dip für Brezel.

Obatzda | Oktoberfest & Wiesn | Rezept 3

Jetzt steht einer leckeren Brotzeit bei Euch Zuhause nichts mehr im Weg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*