Spanische Tortilla – ein Urlaubsmitbringsel | Rezept

Endlich habe ich es geschafft. Ich habe Euch ja schon im März von der leckeren spanischen Tortilla erzählt, die ich im Andalusienurlaub probieren durfte. Schon da stand fest, dass ich die unbedingt Zuhause nachmachen muss. Und wie das manchmal so ist, hat es doch etwas länger gedauert, bis ich dazu gekommen bin. Aber heute ist es endlich soweit und ich kann Euch das Rezept verraten.

Spanische Tortilla Rezept

Spanische Tortilla – was ist das eigentlich?

Das haben wir uns am Marktplatz von Cádiz (Reisebericht hier) auch gefragt. Natürlich konnten wir kein Wort Spanisch und haben die entsprechenden Schilder am Stand also auch nicht verstanden. Probiert haben wir trotzdem – zum Glück. Sonst wäre mir und Euch dieses tolle Gericht glatt durch die Lappen gegangen.

Es handelt sich nämlich um einen suuuuperleckeren Eierkuchen mit Kartoffeln. Simpel – aber genial. Theoretisch kommt das Rezept nur mit drei Zutaten aus: Eiern, Käse und Kartoffeln – natürlich kann das Ganze aber noch mit weiteren Zutaten aufgepeppt werden, aber dazu gleich mehr.

Spanische Tortilla Rezept

Für eine Springform (26 cm) Spanische Tortilla (ca. 4 Personen):

  • 6 Eier
  • 400 g Kartoffeln
  • Käse z.B. Reibekäse Gouda und/oder Parmesan nach Belieben (z.B. ca. 2 Hände voll)
  • Salz und Pfeffer

Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. In einem Kochtopf vorkochen. Eier in eine Schüssel geben und verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen. Ca. 2 Hände voll Käse zu den Eiern hinzufügen. Die Menge richtet sich hier nach Eurem Geschmack. Wer keinen Käse mag, lässt ihn einfach weg.

Die Eiermasse in eine Springform geben, die gegarten Kartoffeln hinzufügen, sodass sie gleichmäßig verteilt sind. Für ca. 15 – 20 min bei 180°C (Umluft) im Ofen backen, bis der Eierkuchen oben braun und knusprig wird.

Tipp: Die Masse kann auch in einer hohen Pfanne ausgebacken werden. Hier muss der Eierkuchen aber gewendet werden. Dazu einen großen Teller auf die Pfanne legen und das Ganze einmal umdrehen. Dann liegt die richtige Seite des Eierkuchens unten und kann erneut in die Pfanne gegeben werden. Außerdem können noch weitere Zutaten je nach Geschmack hinzugefügt werden z.B. Pilze, Speckwürfel, Paprika etc.

Im Original ähnelt die spanische Tortilla einem echten Kuchen. Dazu wäre wahrscheinlich eine viel größere Menge an Eiern nötig. Wenn man die Masse aber in eine Springform gibt, kommt es dem Original schon sehr nahe. Deswegen bevorzuge ich die Zubereitung im Ofen und nicht in der Pfanne. Das erinnert mich eher an Omelett.

Spanische Tortilla Rezept

Die Menge reicht für eine Springform und ist prinzipiell für 4 Personen gedacht. Ich kann aber schon verraten, dass das Rezept so lecker schmeckt, dass man das auch locker zu zweit schafft 🙂 Habt ihr schon einmal spanische Tortilla probiert? Ich bin gespannt, was Ihr zum Rezept sagt und wie es Euch schmeckt. Es ist auf jeden Fall super schnell und einfach gemacht und geschmacklich wirklich gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*