Rote Beete Carpaccio | Rezept

Von der Zubereitung meines neuen Smoothies, den ich Euch kürzlich hier vorgestellt habe, hatte ich natürlich noch ganz viel Rote Beete übrig. Und da ich auch gerne Resteverwertung in der Küche betreibe, habe ich mir überlegt, was man aus der Rote Beete noch machen könnte. Das Ergebnis war ein leckeres Rote Beete Carpaccio, das meiner Meinung nach gut in den Herbst passt. Dazu gab es bei uns Kürbissuppe und ein leckeres Dinkel-Kürbisbrot.

Rote Beete Carpaccio

Rote Beete Carpaccio für 2 Personen:

  • Rote Beete (2-3 Knollen vorgekocht)
  • Salz und Pfeffer
  • Honig-Senf-Dressing
  • Balcamico-Creme

Für das Dressing:

  • 3 EL Öl
  • 3 EL Balsamico-Essig
  • 2 TL Senf
  • 2 TL Honig

Die Rote Beete in dünne Streifen schneiden oder eine Reibe benutzen. In eine Schüssel geben und gut salzen. Danach für eine Weile gut durchziehen lassen. Für das Honig-Senf-Dressing alle Zutaten gut miteinander vermischen. Die Streifen auf einem Teller platzieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Dressing darüber geben und mit einer Balsamico-Creme abrunden.

Rote Beete Carpaccio

Rote Beete Carpaccio als Vorspeise oder Salat

Ich persönlich finde, dass die Rote Beete erst richtig schmeckt, wenn man sie ausreichend salzt und gut durchziehen lässt. Zusammen mit dem süß-herzhaften Dressing schmeckt die Rote Beete gleich noch  besser. Das Rote Beete Carpaccio eignet sich entweder als eigeneständige Vorspeise oder als ausgefallene Komponente zu einem Salat.

Was zaubert Ihr so aus Roter Beete? Lasst mir doch einen Kommentar da! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*