Kürbis-Cupcakes mit Zimtfrosting | Rezept

Heute gibt es mal wieder ein tolles Rezept im Blog. Ich hoffe, es stört Euch nicht, dass dieses schon wieder mit Kürbis ist. Ich möchte die Kürbis-Saison allerdings nutzen, solange man noch welche ergattern kann. Und deshalb gibt es heute Kürbis-Cupcakes mit Zimt! So einen fantastischen Cupcake habt Ihr sicher noch nicht gegessen.

kuerbis-cupcakes-2

Saftige Cupcakes, die gar nicht nach Kürbis schmecken

Wer schon einmal Carrot-Cake oder Zucchini-Kuchen probiert hat, weiß wovon ich spreche. Der Teig schmeckt absolut nicht nach den Gemüsezutaten, sondern wird dadurch einfach nur super saftig. Deshalb schmecken diese Kürbis-Cupcakes auch gar nicht nach Kürbis. Ich selbst war aber total erstaunt, was der Kürbis im Teig bewirken kann. So einen leckeren Cupcake habe ich zuvor noch nirgendwo gegessen. Ich sage Euch, wenn Ihr das einmal probiert habt, werdet Ihr nicht mehr anders backen wollen.

Kürbis-Cupcakes – süß oder herzhaft?

„Ist der Cupcake überhaupt süß?“, war die erste Frage meines Freundes. Auch wenn ich mir eine herzhafte Variante auch gut vorstellen könnte, ist der Kürbis-Cupcake mit Zimt zuckersüß und einfach lecker. Ein normaler Muffinteig wird durch Kürbispüree verfeinert und bekommt, nicht nur durch das Zimt-Frischkäse-Frosting, eine schöne Note Zimt verpasst. Diese Kombination ist einfach der Hammer.

kuerbis-cupcakes

Ihr benötigt für ca. 6 Kürbis-Cupcakes:

Für den Teig:

  • 100 g Sonnenblumenöl
  • 150 g Zucker
  • 1 Pckg. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 180 g Kürbis z.B. Hokkaido
  • 1 Prise Salz
  • 180 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Zimt

Für das Zimt-Frosting:

  • 90 g weiche Butter
  • 180 g Puderzucker
  • 270 g Frischkäse natur
  • 1/2 TL Zimt oder mehr nach Geschmack

Für das Topping:

  • Zimt-Zucker-Gemisch oder nur Zimt
  • gebrannte Mandeln

Die Kürbis-Cupcakes zubereiten:

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und die Butter aus dem Kühlschrank nehmen. Kürbis waschen und in kleine Stücke schneiden. In einem Kochtopf ein paar Minuten weich kochen lassen. In der Zwischenzeit für den Teig Zucker, Öl und Eier in eine Schüssel geben und schaumig schlagen. Den Kürbis abgießen und etwas abkühlen lassen. Danach in ein Mixgefäß umfüllen und etwas Wasser dazugeben. Mit einem Stabmixer pürieren, bis keine Stücke mehr zu sehen sind. Eventuell noch ein bisschen Wasser hinzufügen, wenn das Püree zu fest wird. Das Püree zusammen mit dem Mehl und dem Backpulver zu den Zutaten in der Schüssel geben und verrühren. Eine Prise Salz und Zimt verfeinert den Geschmack noch einmal. Den Teig nun auf die Muffinförmchen verteilen und ca. 15-20 Minuten backen.

Danach die Kürbis-Cupcakes aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Für das Zimt-Frosting die Butter hell und cremig schlagen. Dazu ist es wichtig, dass Ihr unbedingt weiche Butter nehmt. Danach den Puderzucker hinzugeben und beides zusammen gut verrühren. Den Frischkäse und etwas Zimt dazugeben und vorsichtig unterheben. Das geht am besten mit einem Teigschaber. Vorsicht: Je länger man rührt, desto flüssiger wird das Frosting!

Das Frosting in eine Spritzbeutel füllen und nun die abgekühlten Cupcakes mit dem Frosting bespritzen. Als Topping habe ich selbst gemachte gebrannte Mandeln gewählt. Die Cupcakes unbedingt im Kühlschrank aufbewahren.

kuerbis-cupcakes-3

Und wie man die gebrannten Mandeln herstellt, erzähle ich Euch am Freitag hier im Blog. Bis dahin, guten Appetit!

2 Comments

  1. November 30, 2016 / 8:57 am

    Hallo Vicky,

    mit Zucchini habe ich auch schon mal gebacken, mit Kürbis allerdings noch nie. Deine Cupcakes sehen aber total ansprechend aus und da noch Kürbissaison ist, habe ich mir das Rezept gleich mal notiert und werde es nachbacken.

    LG, Carmen

    • November 30, 2016 / 6:05 pm

      Hi Carmen,
      freut mich, dass dir das Rezept gefällt. Ich wünsche dir guten Appetit – die Cupcakes sind echt köstlich. Schreib mir doch dann, wie sie dir gefallen haben! LG Vicky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*