Apfelwaffeln mit Nutella-Topping | Rezept

Habt ihr im Winter auch immer diesen Obsthunger? Ich vermisse den Sommer und die vielen tollen Früchte. Im Winter gibt es immer nur langweilige Äpfel und Bananen. Okay, es gibt noch mehr, aber es fühlt sich so an, als gäbe es nichts anderes. Warum dann nicht mal den öden Apfel ein bisschen aufpeppen? Am besten mit was Süßem. Und deshalb habe ich Apfelwaffeln mit Nutella-Topping  kreiert. Müsst ihr probieren. Lecker.

Apfelwaffeln mit Nutella

Zauberhafte Waffeln mit saftigen Apfelstückchen

Dieses Rezept eignet sich besonders, wenn man nicht viel im Haus hat. Denn Äpfel oder Nutella hat man eigentlich fast immer da. Normalerweise esse ich diese Waffeln immer mit heißen Kirschen, diese muss ich aber in der Regel immer extra dazu einkaufen. Richtig saftig werden die Waffeln aber auch, wenn man dem Teig kleine Apfelstückchen untermischt. Warmer Apfel in Kombination mit Waffeln – das klingt fantastisch oder?

Apfelwaffeln mit Nutella

Für die Apfelwaffeln mit Nutella-Topping benötigt ihr:

  • Waffel-Grundrezept hier
  • Äpfel
  • Nutella

Den Teig aus dem Grundrezept anmischen. Pro Waffel ca. 3/4 eines kleinen Apfels schälen und in kleine Stückchen schneiden. Diese unter den Teig mischen und dann die Apfelwaffeln in einem Waffeleisen ausbacken.

Für das Nutella-Topping einen Esslöffel Nutella in eine kleine Schale geben und für wenige Sekunden in der Mikrowelle erhitzen, bis es flüssiger geworden ist. Mit dem Löffel über die fertigen Apfelwaffeln geben.

Apfelwaffeln mit Nutella

Wie ihr Waffeln auch ohne Zucker genießen könnt, könnt ihr hier nachlesen. Jetzt ran an die Zutaten und Waffeln backen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*