Ostereier aus Kuchen mit Überraschung | Rezept

Es ist Montag und schon gibt es die nächste Osteridee zum Nachbacken. Für diese kleinen Kunstwerke braucht man ein bisschen Zeit und Geduld, denn es wird gebacken, gebaut, bestrichen und verziert. Hier kommt nun das Rezept für die süßen Ostereier aus Kuchen und einer Überraschung. 

Ostereier aus Kuchen

Man benötigt für 3 Ostereier aus Kuchen:

6 Mini-Gugl:

  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 2 Eier
  • 100 g Mehl
  • 35 g Butter
  • 70 ml Milch
  • 1/2 Pck. Vanillezucker
  • 80 g Zucker
  • 1 Orangenback, etwas Abrieb einer Orange oder  1x Orangenschale zum Backen

Die Überraschung:

  • z.B. Jelly Beans in Form von kleinen Eiern

Hülle:

  • 200g Frischkäse
  • 80 g Puderzucker
  • Zuckerkonfetti

Ostereier aus Kuchen

Ostereier aus Kuchen mit Überraschung – so werden sie gemacht:

Zuerst alle Zutaten für den Teig miteinander verrühren. Den Backofen auf 180° C Umluft vorheizen. Den Teig in eine Mini-Gugl-Form füllen. Dabei die Form nicht randvoll machen, sondern noch etwas Platz lassen, da der Kuchen gut aufgeht. Für ca. 10 Minuten im Backofen ausbacken. Die Mini-Gugl danach auskühlen lassen und aus der Form stürzen. Ich nehme eine Silikonform, damit geht es am einfachsten.

In der Zwischenzeit die Frischkäse-Masse zum Bestreichen anrühren.

Ihr werdet feststellen, dass sich beim Backen eine kleine Haube gebildet hat und die Gugl nicht alleine stehen. Deshalb den Boden (der vorher in der Form oben war) gerade abschneiden, sodass die Mini-Gugl stehen. Die Reste zur Seite legen.

Ostereier aus Kuchen

Nun immer einen Gugl auf den Kopf stellen, einen kleinen Rest vom Kuchenteig unten in das Loch stopfen und dann die gerade Fläche mit etwas Frischkäse-Creme bestreichen, sodass das Loch in der Mitte frei bleibt. Einen zweiten Mini-Gugl oben drauf setzen – dieses Mal aber richtig herum. die Jelly-Beans als Überraschung in die Mitte einfüllen bzw. eindrücken. Dann oben wieder einen Klecks Frischkäse-Creme auftragen und die vorhin abgeschnittenen “Hauben” auf den Turm setzen.

Ostereier aus Kuchen

Die Ostereier einstreichen:

Nun die restliche Frischkäse-Creme außen auf den Kucheneiern verteilen und gut einstreichen. Das braucht ein bisschen Zeit und Geduld, damit die Creme wirklich überall gleichmäßig haften bleibt. Aber es wird. Am leichtesten geht dies mit einem Teigschaber oder Messer. Anschließend dann noch mit Zuckerkonfetti dekorieren und fertig sind die süßen Ostereier aus Kuchen mit Überraschung. Die Orangenschale verleiht den Ostereiern ein tolles Aroma und die Jelly-Beans und das Zuckerkonfetti sorgen für einen tollen Crunch.

Ostereier aus Kuchen

Ich finde die Mühe lohnt sich – sowohl optisch, als auch geschmacklich. Was meint ihr?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*