Hochzeitsblumen im Mai | Dekoideen für die Hochzeit | DIY & Hochzeit

Heute habe ich tolle Neuigkeiten. Denn ich habe eine neue Kooperation abgeschlossen. Dieses Mal mit Floristin Melanie, zu der ich euch später noch mehr erzählen möchte. Sie wird mich zukünftig rund um das Thema Blumen für die Hochzeit mit ihrer Expertise unterstützen. Und weil wir uns mitten im Hochzeitsmonat Mai befinden, gibt es heute den ersten Beitrag zum Thema Hochzeitsblumen im Mai und zusätzlich noch eine DIY-Dekoidee.

Wunderschöne Hochzeitsblumen im Mai

Der Mai ist nicht umsonst ein beliebter Hochzeitsmonat. Denn dann gibt es die wohl schönste Blumenauswahl, die man für den Brautstrauß oder die Tischdeko verwenden kann. Egal ob Pfingstrosen, Rosen, Nelken, Waxflower, Schneeball, Schleierkraut, Löwenmäulchen, Levkojen oder Hortensien – alle sehen wundervoll aus und duften himmlisch. Die Blumen eignen sich für jede Art von Hochzeit von elegant über schlicht und modern oder rustikal – für jedes Brautpaar ist da garantiert etwas Passendes dabei.

Die richtigen Blumen für die Hochzeit finden

Calla, Gräser, Rosen und Hortensien gelten als Hochzeitsblumen im Mai, die sich besonders für elegant ausgerichtete Hochzeitsfeiern  eignen. Darf der Brautstrauß etwas ausgefallener aussehen? Dann sind diese Blumen genau richtig. Für den schlichten Geschmack solltet ihr auf Rosen, Nelken, Schleierkraut oder Pfingstrosen zurückgreifen. Rustikal wird der Brautstrauß mit Pfingstrosen, Nelken, Schleierkraut, Waxflower und Hortensien.

Die Mischung macht´s

Natürlich solltet ihr immer auf die Blumen zurückgreifen, die euch am besten gefallen und diese geschickt miteinander kombinieren. Ich persönlich finde die Sträuße schön, die üppig mit Blüten besetzt sind und nicht allzu viel grün zeigen – aber auch das ist Geschmacksache. Hier kann eine Floristin oder ein Florist bei der Zusammenstellung helfen.

 

Hochzeitsblumen im Mai, Hochzeitsdeko

Brautsträuße mit nur einer Blumensorte

Ganz bezaubernd sehen auch Sträuße aus, die nur auf eine einzige Blumensorte setzen, wie der Rosenstrauß hier unten im Bild. Für etwas Extravaganz sorgen außerdem unterschiedlich arrangierte Brautsträuße. Egal ob rund, spitz nach unten zulaufend, fließend oder aufgetürmt – jede Braut muss hier die perfekte Form für sich entdecken. Ich persönlich finde die Runden ganz toll.

DIY-Hochzeitstischdeko

Mit wenig Aufwand lässt sich außerdem auch eine schöne DIY-Tischdeko für die Hochzeit basteln, die gar nicht teuer sein muss. Auch hier spielen die Blumen und das Arrangement wieder eine besondere Rolle. Die folgende Tischdeko ist romantisch, zurückhaltend und ein bisschen vintage angehaucht.

Du benötigst:

  • Spitzenband
  • Gläser oder Flaschen für die Blumen und Kerzen
  • Kerzen in verschiedenen Größen
  • Papiertüten
  • Bilderrahmen oder Tablett
  • Lichterkette
  • Blumen
  • Pompoms
Hochzeitsblumen im Mai, Hochzeitsdeko

Foto: Blumenparadies Wall

Hochzeitsblumen im Mai, Hochzeitsdeko

Foto: Blumenparadies Wall

Tischdeko zur Hochzeit selber basteln – so geht´s:

Das Dekoband aus Spitze um die Gläser wickeln und mit Wasser befüllen. Einzelne Blumen oder kleine Sträuße darin platzieren. Die Kerzen in den verschiedenen Gläsern platzieren. Hohe und schmale Kerzen eignen sich auch für die Glasflasche. Einfach die Kerze am unteren Ende mit einem Feuerzeug erwärmen und dann in die Flaschenöffnung drücken. Die Blumen können auch zwischen das Band und das Glas gesteckt werden.

Hochzeitsblumen im Mai, Hochzeitsdeko

Foto: Blumenparadies Wall

Tischnummern auf Papiertüten im Vintage-Look

Hochzeitsblumen im Mai, Hochzeitsdeko

Foto: Blumenparadies Wall

Sieht ein bisschen wie Craftpapier aus – ist aber keines. Einen günstigen Vintage-Look bastelt ihr mit einfachen Papiertüten aus dem Drogeriemarkt. Eine Papiertüte dazu mit Kreide (oder weißer Farbe) beschriften, Spitzenband mittig darum befestigen und einen Stiel Schleierkraut hinter das Band stecken. Eine batteriebetriebene Lichterkette oder Pompoms an den Wänden oder an der Decke sind echte Hingucker. Habt ihr schon einmal Blumen kopfüber aufgehängt? Die Nelken passen optisch einfach super ins Bild.

 

Die neue Kooperation mit Melanie von Blumenparadieswall

Hinter dem Blumenparadieswall stecken Christian und Melanie aus Bielefeld. Die beiden haben sich selbstständig gemacht, um angehenden Brautpaaren eine wunderschöne Hochzeit zu bieten – mit einzigartigen Blumen und individueller Dekoration.
Melanie ist gelernte Floristin und unterstützt mich bei meinen Beiträgen mit ihrer Expertise. Alle Brautpaare aus Bielefeld und Umgebung können die beiden auf Facebook oder Instagram oder per Mail an blumenparadieswall@gmail.com erreichen und sich ein individuelles Angebot für ihre Hochzeit machen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*