Porridge mit Apfelmus | Frühstücksideen | Rezept

Hin und wieder bin ich auf der Suche nach neuen Frühstücksideen. Gesund, nicht zu kalorienreich und gleichzeitig gesund soll es sein. Da hab ich was für euch! Viele von euch kennen bestimmt schon das altbewährte Porridge, was erst in den letzten Jahren wieder so richtig in Mode gekommen ist. Kombiniert mit selbst gemachtem Apfelmus schmeckt es wirklich super. Hier kommt das Rezept für ein Porridge mit Apfelmus.

Porridge mit Apfelmus | Frühstücksideen | Rezept

Porridge = stinklangweiliger Haferbrei? 

Einige von euch werden beim Gedanken an Haferbrei vielleicht nicht gleich Luftsprünge machen. Ich bin ganz ehrlich: Ich mache das auch nicht. Und alleine, ohne jegliche Süße, Gewürze oder Toppings würde ich es auch gar nicht essen. Aber wenn man dem Haferbrei ein bisschen Pepp verleiht und gute Zutaten miteinander kombiniert, kann es wirklich sehr gut schmecken. Es ist gesund, kalorienarm und zudem hält es wirklich lange satt. Der Apfelmus verleiht dem Porridge hier noch eine erfrischende und fruchtige Note – das passt perfekt!

 

Porridge mit Apfelmus | Frühstücksideen | Rezept

Für eine Portion Porridge mit Apfelmus benötigt man:

  • 4 EL Haferflocken
  • 200 ml Milch
  • Zimt nach Belieben
  • Zucker oder Süßstoff
  • Apfelmus (selbstgemacht aus Äpfel 4 Stück, 250 ml Wasser, Zimt)

Zubereitung Porridge mit Apfelmus:

Für das Apfelmus: Äpfel schälen, kleinschneiden und zusammen mit dem Wasser weich kochen, bis man die Apfelstücke mit der Gabel zu Mus zerdrücken kann. Nach Belieben mit Zimt abschmecken und abkühlen lassen. Idealerweise bereitet man das Apfelmus schon am Vortag vor. Da das Porridge aber warm gegessen wird, kann man es auch zeitgleich zubereiten und beides warm essen.

Für das Porridge: Milch im Topf erwärmen und Haferflocken dazugeben. Solange unter ständigem Rühren erwärmen, bis ein dicker Haferbrei entsteht. Etwas Süßstoff (Zucker) hinzufügen, um den Brei zu süßen. Natürlich kann man das Porridge auch ungesüßt essen. Mit Zimt abschmecken und in ein Glas füllen. Apfelmus oben drauf geben und genießen.

Porridge mit Apfelmus | Frühstücksideen | Rezept

Hat man das Apfelmus schon vorbereitet, dauert das Porridge nur noch wenige Minuten und schon ist das Frühstück angerichtet. Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*