Die 10 Hochzeitstrends 2017 | Hochzeit

Die Hochzeitssaison 2017 ist in vollem Gange und seitdem ich weiß, dass ich nächstes Jahr selbst heiraten werde, hole ich mir auf Blogs, bei Instagram oder Pinterest Inspirationen rund um das Thema Heiraten. Dabei ist mir aufgefallen, dass mir einige Dinge immer wieder begegnen, weil sie momentan einfach total angesagt sind. Und deshalb möchte ich euch heute 10 Hochzeitstrends 2017 vorstellen. Und einige davon werden garantiert bis 2018 anhalten – zumindest hoffe ich das, denn ich finde sie selbst so schön und möchte sie auch nächstes Jahr gerne noch umsetzen.

Hochzeitstrends 2017 – Nr. 1 – Love-Balloons

Auch ich bin total verliebt in diese schönen Ballons, die meist ganz einfach aufzupusten sind und kein Helium benötigen. Mit einer Kordel können diese dann an Decke oder Wand befestigt werden. Super trendy sind die Ballons mit dem Schriftzug „Love“ vor allem in den Farben roségold, gold oder silber. Womit wir auch direkt zum zweiten Hochzeitstrend 2017 kommen.

Trend Nr. 2 – Metallic

Metallic-Farben sind aber nicht nur bei den Love-Ballons total angesagt. Egal ob bei den Einladungskarten oder bei der Tischdeko – metallisch glänzende Akzente sind echte Hingucker bei der Hochzeitsdeko. Im Zusammenspiel mit neutralen Elementen kommen die Metallictöne noch besser zur Geltung.

Foto: _heartlifestyle_ / Instagram

Trend Nr. 3 – First Look

Die Braut schreitet mit ihrem Vater zum Altar. Ein altbekanntes Bild oder? Viele Brautpaar entscheiden sich aber heutzutage für den persönlichen und intimen „First Look“. Braut und Bräutigam sehen sich beide in einem ungestörten Moment das erste Mal vor der Trauung. Ein Moment, der nur den beiden Verliebten gehört und nicht von den eingeladenen Gästen begleitet wird. An dem doch so stressigen Hochzeitstag sollte man sich ruhig einige Momente der Zweisamkeit gönnen. Und auch wir haben uns für diese Variante entschieden, weil wir das Hochzeitsshooting an der Location schon vor der Trauung machen möchten. Dann haben wir am Nachmittag mehr Zeit für unsere Gäste und ich glaube, dass der Augenblick, wenn die Braut in die Kirche kommt, trotzdem ein ganz besonderer werden wird, auch wenn sich das Paar vorher schon gesehen hat.

Trend Nr. 4 – Die Fotobox

Schon fast ein alter Hase unter den Hochzeitstrends – aber bei allen Brautpaaren beliebt: die Fotobox. Neben einem Fotografen, der den Tag oder die Feier begleitet, darf gerade in den Partystunden eine Fotobox aktuell auf keiner Hochzeit mehr fehlen. Dabei handelt es sich um eine Fotomaschine, mit der man beliebig viele Selfies machen kann, die meist direkt ausgedruckt werden. Ein nettes Give-Away für die Gäste oder praktisch für die Fotos im Gästebuch.

Trend Nr. 5 – Candybar oder Donutwall

Ein weiterer Trend, der schon ziemlich lange anhält ist die Candybar. Die Tafel mit Etageren und Gläsern voller Süßigkeiten ist gerade bei Hochzeiten im Vintage-Stil ein echter Hingucker. Auch ich finde den Anblick zuckersüß, allerdings frage ich mich, ob die Candybar dann auch wirklich genutzt werden würde. Haben die Gäste nach Kaffee und Kuchen, Buffet am Abend und Hochzeitstorte überhaupt noch Lust darauf? Einige Brautpaare stellen die Candybar auch als Gastgeschenk zur Verfügung – so kann sich jeder beim Nach-Hause-Gehen ein kleines Tütchen befüllen. Das erinnert mich an meine früheren Kindergeburtstage. Da hat auch jeder so ein Tütchen voller Leckereien bekommen. Eine schöne Idee, bei der ich noch nicht sicher bin, ob wir sie umsetzen sollen. Wie steht ihr dazu?

Die Donutwall

Eine tolle Variante zur Candybar ist die Donutwall. Statt Süßigkeiten gibt es eben Donuts in allen Farben und Formen. Finde ich optisch total super und das nicht nur, weil ich Donuts liebe. Aber auch hier wieder die Frage: Wird das genutzt? Es ist ja fast schon zu schön, um sie zu essen. Würde sich dann überhaupt ein Gast trauen und probieren? Muss das neben dem Kuchenbuffet noch sein? Oder wäre es eine schöne Ergänzung?

Was ich allerdings total super finde ist die nächste Idee: Habt ihr schon den Donut-Turm als Alternative zur mehrstöckigen Hochzeitstorte entdeckt? Ist mal was Anderes oder?

Foto: http://hellomay.com.au/Finch & Oak via Pinterest

Trend Nr. 6 – Polaroid-Fotos

Eine super schöne Idee, auch als Geschenk für das Brautpaar, ist die Polaroid-Kamera. Das geht mit den neuen Kameramodellen von Instax in zwei verschiedenen Größen. Wie altbekannt drückt man auf den Auslöser und sofort wird das Polaroidbild ausgespuckt. Perfekt für das Gästebuch oder als Give-away für die Gäste. Allerdings sind die Filme nicht ganz billig. Man kann für das normale Foto (nicht mini) 1 Euro pro Bild rechnen. Aber es lohnt sich.

Trend Nr. 7 – Hochzeitsdeko? Do it yourself!

Noch nie stand selbst gemachte Deko so hoch im Kurs wie 2017. Kleine Gläser mit Spitze umhüllt und einfache Schnittblumen als Blumendekoration auf den Tischen – alles ist 2017 selbst gemacht. Wenn man schon für die Tischdekoration bastelt und malt wie wäre es dann noch mit einem tollen DIY-Wegweiser aus Holz? Dieser Trend darf in diesem Jahr auf keiner Hochzeit fehlen.

Foto: Patrick Horn via Hochzeitswahn

Trend Nr. 8 – Greenery

Der farbliche Dekotrend heißt aktuell Greenery. Das bedeutet, dass die Dekoration zum Großteil aus der Farbe grün besteht. Gearbeitet wird hierbei sehr viel mit Pflanzen und wenig mit bunten Blüten. Genau richtig für alle, die keine Blumenkinder sind und eher auf Moos und Co. stehen. Gerade in Kombination mit Trend Nr. 2, also den Metallictönen, kann Greenery sehr schick aussehen. Für mich persönlich ist es aber nichts.

Foto: _heartlifestyle_ / Instagram

Trend Nr. 9 – Schwebende Deko

Egal ob Blumen, Lampions, Girlanden oder Pompoms – Dekoration, die schwebt, also von der Decke hängt, ist gerade wieder total im Trend. Hier kann man besonders schön mit den gewählten Hochzeitsfarben spielen und verleiht der Location ein außergewöhnlich festliches Ambiente.

Hochzeitsblumen im Mai, Hochzeitsdeko

Foto: Blumenparadies Wall

Trend Nr. 10 – Kraftpapier

Trend Nr. 10 darf natürlich auf keiner Hochzeit 2017 fehlen: Kraftpapier. Einladungs- oder Menükarten verleiht man damit einen tollen Vintage-Stil. Dabei ist es ganz egal, ob diese komplett aus Kraftpapier gefertigt sind oder nur kleine Akzenten daraus enthalten. In der richtigen Kombination z.B. mit Spitzenbordüre oder Schleierkraut sieht es unglaublich schön aus.

Ich hoffe die Hochzeitstrends 2017 haben euch gefallen und ihr habt die ein oder andere Idee für euch mitnehmen können. Fast alle diese Trends gehören zu einem weitere, übergeordneten Trend: der Hochzeit im Vintage-Stil. Für diese Richtung haben auch wir uns entschieden. Übrigens kann man viele der oben genannten Dekoideen nicht nur für eine anstehende Hochzeit gebrauchen. Auch Geburtstagspartys werden damit zum echten Highlight!

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

4 Kommentare

  1. Juni 26, 2017 / 4:24 pm

    Sehr schöne Zusammenfassung! Als Hochzeitsfotografin sehe ich diesen natürlichen und bohemian Look tatsächlich immer häufiger. Wunderschön und kann man sich gar nicht dran satt sehen. Denke daher auch nicht, dass die Trends so bald verschwinden. <3

    Liebe Grüße
    Sarah

    • Juni 26, 2017 / 4:26 pm

      Hallo Sarah, vielen lieben Dank für deinen netten Kommentar. Ich bin auch total verliebt. Hoffentlich hält sich der Trend noch bis 2018. Wobei, selbst wenn nicht – ich mach es trotzdem 😛

      Liebe Grüße
      Vicky

  2. Claudia
    Juni 26, 2017 / 7:40 pm

    Die Hochzeitstrends 2017 gefallen mir super gut und ich bin schon mal gespannt was sich so alles auf Eurer Hochzeit wiederfindet! 😍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*