Low Carb Pancakes | aus 3 Zutaten | Rezept

Einige Dinge kann ich ja nicht glauben. Zum Beispiel, dass Pancakes ohne Mehl funktionieren und vor allem schmecken sollen. Da bin ich dann ein bisschen skeptisch und muss es am Ende aber doch ausprobieren. Was soll ich sagen? Diese Low Carb Pancakes aus nur 3 Zutaten funktionieren, kleben nicht in der Pfanne und schmecken echt gut.

Low Carb Pancakes aus nur 3 Zutaten – das schnellste und einfachste Rezept der Welt

Einfacher geht es wohl kaum. Aber umso besser. Kein langes Herumstehen und Vorbereiten in der Küche. Die Low Carb Pancakes sind in Null-Komma-Nichts zubereitet. Und das Allerbeste daran ist ja, dass kein Zucker benötigt wird.

Für ca. 15 kleine Pancakes benötigt ihr:

  • 2 Bananen
  • 4 Eier
  • 1/2 Teelöffel Backpulver

Die Low Carb Pancakes zubereiten

Die 3 Zutaten in ein hohes Gefäß geben und mit dem Zauberstab pürieren. Die Pfanne erhitzen und leicht fetten. Mit einem Schöpflöffel nun den Teig in die Pfanne geben, sodass sich kleine runde Pancakes ergeben. So lange von einer Seite ausbacken, bis sich der Teig mit einem Pfannenwender gut vom Boden ablösen lässt, ohne dass die obere Teigschicht zerfließt. Dann wenden und erneut kurz ausbacken lassen. Hier ist ein bisschen Übung gefragt, denn lässt man die Pancakes zu lange drin, werden sie sehr schnell dunkel.

Pancakes ohne Mehl und Zucker – schmeckt das?

Ich habe es selbst nicht geglaubt, aber ja! Die Banane entfaltet so krass ihren Geschmack, dass man keinen weiteren Zucker hinzufügen muss. Die Pancakes haben einen guten Eigengeschmack, sodass eigentlich kein weiteres Topping mehr nötig ist, wenn man sich die Kalorien sparen möchte. Garniert mit ein paar Beeren schmecken sie einfach fantastisch. Und auch die Konsistenz finde ich gut, obwohl kein Mehl enthalten ist. Und wenn man das alles eingespart hat, ist auch ein kleines bisschen Nutella oben drauf erlaubt 😉 Übrigens schmecken die Low Carb Pancakes nicht nur zum Frühstück. Ich habe sie zum Beispiel zum Abendbrot gemacht. Passt perfekt, wenn man einfach mal Süßigkeiten-Hunger und keine Lust auf etwas Herzhaftes hat.

 

MerkenMerken

2 Kommentare

    • Juli 24, 2017 / 7:59 pm

      Oh Daniela, das ist aber blöd. Naja, vielleicht kannst du es mal mit etwas anderem probieren? Aprikosen vielleicht?
      Liebe Grüße
      Vicky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*