Flammkuchen-Toasties in 15 Minuten | Rezept

Herbstzeit ist für mich Flammkuchenzeit. Denn was passt besser zu dem fiesen Regenwetter, nass und kalt, als ein herzhafter und wärmender Flammkuchen, der außerdem noch schnell gemacht ist? Also mir fällt gerade nichts ein. Im letzen Jahr habe ich euch ja schon meine Flammkuchen-Basics verraten, heute habe ich noch eine neue Alternative für euch: Flammkuchen-Toasties in nur 15 Minuten.

Die Flammkuchen-Basics: Was brauche ich?

In meinem Beitrag vom letzten Jahr habe ich euch einen tollen Kürbis-Flammkuchen mit Feta gezeigt. Dort verrate ich euch auch, was man für einen Basic-Flammkuchen alles braucht, sodass man danach nur noch mit den Toppings variieren muss. Wenn man zu einem Teig aus dem Kühlregal greift, was für mich die beste Lösung ist, da es enorm viel Zeit spart und man zweifelsohne nie einen so hauchdünnen Teig zu Hause ohne große Gerätschaften hinbekommen würde, hat man in Windeseile ein leckeres Gericht gezaubert.

Kürbis-Flammkuchen mit Feta | Rezept

Und es geht noch schneller: Flammkuchen-Toasties in nur 15 Minuten

Wer es noch schneller mag: Ich habe eine neue Variante für euch, mit der ihr Flammkuchen-Genuss in nur 15 Minuten bekommt. Wie das geht? Ich zeige es euch: Gerade keinen Flammkuchen-Teig zur Hand, aber die restlichen Zutaten sind im Kühlschrank? Dann macht euch doch einfach Flammkuchen-Toasties im Ofen.

Flammkuchen Toasties

Für 4 Flammkuchen-Toasties benötigt ihr:

  • zwei Toasties (z.B. Roggen-Toastbrötchen bei Aldi) oder andere Brötchen
  • 1/2 Becher Schmand
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Reibekäse
  • Schinkenwürfel
  • 1 Frühlingszwiebel

Zubereitung:

Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Schmand, Salz, Pfeffer und Käse in einer Schüssel miteinander verrühren. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Toastbrötchen aufschneiden, sodass sich 4 Hälften ergeben. Die Schmandmasse gleichmäßig auf den Hälften verteilen. Jetzt nach Belieben belegen zum Beispiel mit Schinkenwürfeln und Frühlingszwiebeln. Das Blech in den Ofen schieben und die Toasties nun 10-15 min, je nach gewünschter Bräune, backen lassen. Fertig sind die Flammkuchen-Toasties! Wahnsinn, wie schnell das geht oder?

Womit kann ich die Flammkuchen-Toasties belegen?

In meinem Beitrag Kürbis-Flammkuchen mit Feta habe ich noch einige Ideen für euch gesammelt, womit man die Flammkuchen-Toasties noch ganz abwechslungsreich belegen könnte. Schaut doch mal vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*