Spekulatius-Panna-Cotta mit Glühweinkirschen | Weihnachtsrezept

Auch wenn ich in Sachen Weihnachtsrezepte meine persönlichen Lieblinge habe, kann es natürlich nicht jedes Jahr das Gleiche geben. Und deswegen probiere ich auch in diesem Jahr wieder viele tolle Sachen aus. Unser netter Chefkoch auf der Arbeit hat mich auf eine Idee gebracht. Und deswegen habe ich seinen Panna-Cotta-Klassiker weihnachtlich abgeändert. Für euch gibt es heute winterliche Spekulatius-Panna-Cotta mit Glühweinkirschen. Das Rezept ist alkoholfrei und somit auch für Kinder geeignet. Glühwein ohne Alkohol? Ja das geht – und ich zeige euch jetzt wie.

Spekulatius-Panna-Cotta mit Glühweinkirschen | Weihnachtsrezept

Für 2 Gläser Spekulatius-Panna-Cotta mit Glühweinkirschen:

Spekulatius-Panna-Cotta:

  • 250 ml Sahne (zum Kochen geeignet)
  • 1,5 EL Zucker, je nach Geschmack
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1-2 TL Spekulatiusgewürz
  • 2,5 Blatt Gelatine

Glühweinkirschen ohne Alkohol:

  • Schattenmorellen aus dem Glas (klein!)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 TL Apfelpunschgewürz
  • optional: etwas Speisestärke

Spekulatius-Panna-Cotta mit Glühweinkirschen | Weihnachtsrezept

Spekulatius-Panna-Cotta mit Glühweinkirschen – so geht´s:

Gelatine in kaltem Wasser ca. 5 Minuten aufweichen. Die Sahne vorsichtig zum Köcheln bringen, nicht zu heiß aufkochen. Zucker, Vanillezucker und Spekulatiusgewürz einrühren. Gelatine aus dem Wasser nehmen und gut auswringen. In die heiße Sahne geben und gut umrühren. Danach in Gläser füllen. Kurz abkühlen lassen und dann für mind. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit die Schattenmorellen mit Vanillezucker und dem Apfelpunschgewürz vermischen und durchziehen lassen. Eine halbe Stunde vor dem Servieren in einem kleinen Topf aufkochen. Etwas Speisestärke in einem Extragefäß in kaltem Wasser auflösen und zu den Kirsch geben. Kurz weiter köcheln lassen, bis die Kirschen andicken. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Natürlich könnt ihr die Kirschsoße auch in ihrer ursprünglichen Konsistenz lassen und als Soße verwenden. Über die nun kalte und hart gewordene Spekulatius-Panna-Cotta geben und servieren. Wichtig: Die Kirsch dürfen nicht zu heiß sein, sonst schmilzt die Panna Cotta wieder. Ich habe zum Schluss noch ein bisschen Schnee (Puderzucker) über die Gläser rieseln lassen. Fertig ist der Nachtisch für das Weihnachtsmenü.

Spekulatius-Panna-Cotta mit Glühweinkirschen | Weihnachtsrezept

Ein genialer Weihnachtsnachtisch

Ein super tolles Weihnachtsdessert, dass auch noch innerhalb von 10 min erledigt ist. Natürlich benötigt die Spekulatius-Panna-Cotta noch einige Zeit im Kühlschrank. Ich finde das aber gar nicht schlimm, denn so lässt sich dieser Weihnachtsnachtisch auch super für die Gäste vorbereiten. Ich hätte nie gedacht, dass Panna Cotta so einfach zu machen ist. Das wird es bei uns jetzt öfter geben. Einen tollen Nikolaustag euch allen!

Spekulatius-Panna-Cotta mit Glühweinkirschen | Weihnachtsrezept

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*