Bethmännchen aus Marzipan | Weihnachtsrezepte

Bethmännchen sind ja echt Klassiker unter den Weihnachtsplätzchen. Bisher haben wir sie aber nie gemacht, weil ich weder ein Fan von Nüssen im Gebäck noch von Marzipan war. Mittlerweile hat sich mein Geschmack aber so geändert, dass ich ihnen in diesem Jahr mal eine Chance geben wollte. Okay, ich habe die Mandelstifte außen weggelassen, die mag ich nämlich wirklich nicht. Und besonders bei meinem Freund sind sie ein echter Renner.

Für ca. 15 Bethmännchen benötigt ihr:

  • 250g Marzipanrohmasse
  • 65g gemahlene Mandeln
  • 80g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 2 Esslöffel Milch
  • optional: Mandeln ohne Schale (ich hab sie weggelassen)

Bethmännchen aus Mandeln und Marzipan  – so geht´s:

Zuerst das Ei trennen. Das Eigelb bitte aufbewahren. Die Marzipanrohmasse in kleine Stücke pflücken und zusammen mit den gemahlenen Mandeln, dem Puderzucker und dem Eiweiß zu einem Teig verkneten. Den Backofen auf 150 °C (Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Nun das Eigelb mit der Milch verrühren. Optimal: Mandeln längs halbieren oder Mandelstifte bereithalten. Den Teig zu kleinen Kugel formen und je drei Mandeln an die Seiten drücken (wenn ihr mögt). Die Kugeln mit der Eimilch bestreichen und ca. 15 Minuten backen.

MerkenMerken

MerkenMerken

2 Kommentare

  1. Sabine Wolff
    Dezember 8, 2017 / 9:36 pm

    Das Rezept der Betmännchen habe ich mal von einer Philipinin bekommen. Es werden kandierte Kirschen mit dem Mandelteig umhüllt und zwei Mandelhälften an die Seiten gedrückt. Wie betende Hände. Erst nach dem Backen die Betmännchen mit einer Mischung aus dem Zuckerwasser der Kirschen, Zitronensaft und etwas Rosenwasser bestreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*