Hühnchen-Teriyaki mit Wokgemüse und Sesam | Rezept

Ich liebe ja asiatisches Essen – ihr auch? Neben indischem Curry experimentiere ich auch gerne mal in alle anderen Richtungen. Aktuell hat es mir Teriyaki angetan. Deshalb gibt es heute mal wieder ein herzhaftes Rezept für euch – Hühnchen-Teriyaki mit Wokgemüse und Sesam.

Ihr benötigt:

  • halbe Flasche Teriyaki Soße von Bamboo Garden (o.ä.)
  • einen gehäuften Teelöffel Sambal Oelek
  • Wokgewürz
  • Salz und Pfeffer
  • Bohnen
  • Möhren
  • Brokkoli
  • Reis (ca. 60-100 g pro Person, roh)
  • Hähnchen
  • Cashew Kerne oder Pinienkerne
  • Sesam
  • etwas Speisestärke

Zubereitung:

Hähnchen kleinschneiden und anbraten. Eine halbe Flasche Teriyaki Soße und einen gehäuften Teelöffel Sambal Oelek mit in den Wok oder in die Pfanne geben. Derweil Bohnen, Möhren und Brokkoli waschen und jeweils die Enden abschneiden, schälen usw. In einem Topf mit Wasser kurz angaren. Das dauert ca. 10 Minuten. Danach Gemüse abgießen und mit in die Pfanne geben. Mit Wokgewürz, Salz und Pfeffer abschmecken und noch etwas köcheln lassen. Derweil den Reis kochen. Zum Schluss die Kerne ohne Öl in einer weiteren Pfanne rösten. Ebenfalls mit in die Wok-Pfanne geben. Die Soße kann zum Schluss noch mit etwas Speisestärke angedickt werden, falls gewünscht. Den Reis abgießen und alles auf einem Teller servieren. Zum Schluss noch Sesam darüber geben.

Teriyaki Soße selber machen?

Teriyaki passt auch super zu Fleischbällchen. Schaut dazu doch mal beim Kunsperstübchen vorbei – hier gibt es ein leckeres Rezept dafür, was ich auch schon nachgekocht habe: https://knusperstuebchen.net/2016/07/27/sesam-teriyaki-fleischbaellchen/

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.